Was ändert sich durch die RGPD für das Unternehmen?

Veröffentlicht am : 04 Februar 20213 minimale Lesezeit

Die seit Mai 2018 geltende RGPD oder „Règlement Général sur la Protection des Données“ ist eine Verordnung, die die Verarbeitung und Weitergabe von personenbezogenen Daten europaweit regelt. In der Tat kann das Unternehmen viele Vorteile aus dieser großen Veränderung ziehen.

Verstärkt die Sicherheit

In den letzten Jahren haben die Probleme, die durch das Hacken von Computerdaten verursacht werden, einen hohen Tribut gefordert. Da die Cybersicherheit im Mittelpunkt steht, basiert die neue Verordnung auf der Verbesserung der Vertraulichkeit und Sicherheit der persönlichen Daten aller Internetnutzer mit Wohnsitz in Europa. Dies ist also eine Gelegenheit für jedes Unternehmen, alle guten Sicherheitspraktiken zu implementieren, um ihre Kunden und zukünftigen Kunden zu beruhigen. Um diese neuen technischen und organisatorischen Maßnahmen umzusetzen, können Manager eine komplette Überarbeitung durchführen, wie z. B. die Ernennung eines Leiters, die Reduzierung der Anzahl der Personen mit direktem Zugang, die Vergabe von Passwörtern….

Bietet mehr Professionalität

Mit dieser ständigen Zunahme von Hackern werden Internetnutzer immer misstrauischer und könnten sogar so weit gehen, ihre eigenen persönlichen Daten zu fälschen. Bei einem RGPD-Unternehmen haben die Kunden mehr Vertrauen und das Unternehmen wird als professioneller in der Art und Weise gesehen, wie es Geschäfte macht. Es sollte nicht vergessen werden, dass die Meinung der Verbraucher ein wichtiger Parameter im Internet ist. Somit würde die Installation dieser neuen Regelung dem Unternehmen erlauben, seinen Kunden mehr Professionalität zu bieten, indem es ihnen eine bessere Behandlung und mehr Vertraulichkeit garantiert, damit sie echte Informationen liefern können. In gleicher Weise muss das Unternehmen, wenn es mit Subunternehmern (Lieferanten…) arbeitet, verlangen, dass diese Subunternehmer ebenfalls die RGPD-Standards einhalten.

Optimieren Sie Marketingstrategien

Das RGPD verändert bei seiner Verwendung bestimmte Parameter, wie z. B. beim E-Mail-Versand. Um Ihre E-Mail empfangen zu können, muss Ihr Korrespondent sie nämlich erst annehmen. So werden durch das Einverständnis professionelle Links durch das Web gewebt. Dies ermöglicht eine bessere Produktivität, da die Kontaktliste aus relativ interessierten Personen besteht. Computersicherheit ist ein wichtiges Gut für das Marketing, daher ist es im besten Interesse des Unternehmens, die Regeln der Datensicherheit und Vertraulichkeit zu respektieren und buchstabengetreu zu praktizieren. Es wird darauf hingewiesen, dass jede Person das Recht hat, alle sie betreffenden Informationen zu ändern, mitzuteilen oder zu löschen, wenn dies ihrer Wahl entspricht.

Was sind die Vorteile von IT-Outsourcing?
Was ändert die RGPD für den Internetnutzer?

Plan du site